Anlage

Vilcam bei Nacht, Bild: Stammgast Wörl
Vilcam bei Nacht, Bild: Gast Wörl

Seit 2014 gibt es die Anlage von Vilcam. Von Grund auf wurden höchste Standards bei Entwässerung, Fundamentierung und Kanalisation angesetzt.  Eine durchdachte Anlagensteuerung am neuesten Stand der Technik ermöglicht den bestmöglichen Betrieb von Klimaanlagen und Elektroboilern im Rahmen der örtlich gegebenen Infrastrukturgrenzen. Vilcam investiert lieber in die Technik als in Strom - Ressourcenschonung als Teil unserer Umweltpolitik!

Auch das Wasser für die Gartenbewässerung, den Betrieb der Stranddusche und der Außenhähne kommt aus dem eigenen Grundwasserbrunnen, um das knappe Trinkwasser der Region zu schonen. Das Stadtwasser wird nur in die Häuser eingespeist. Wir lassen beide Wasser auch regelmäßig von einem unabhängigen Institut prüfen. Die Ergebnisse sind bei uns auf Anfrage einsichtig.

Am Anlagenplan unten sehen Sie die Positionen der Häuser, den Meerzugang über die Stufen und eine Serpentine sowie die Lage und Länge des schattigen, privaten Olivenhains. Neu ab Juli 2015 ist, dass der Bereich für den Hund nicht gleich bei der Serpentine beginnt, sondern ca. 100 m weiter. Da diese Änderung für uns auch überraschend kam, konnten wir noch keine baulichen Maßnahmen setzen, um diesen Strandabschnitt für unsere Gäste zu verbessern. Das ist für 2016 geplant.

Wenn Sie auf diesem Bild (anklicken) nicht genug Details erkennen können, laden Sie bitte den identen Lageplan hochaufgelöst herunter - unter Downloads.

Anlagenplan Vilcam Mai 2014